Akademie der Zukunft

Regional-Initative Rhein-Maas3.3.2015

Zukunft durch BioDie Regional-Initiative unterstützt die ökologisch orientierte Landwirtschaft in der Region Rhein-Maas nach der Devise: »Aus der Region für die Region!« Ziel ist, die regionale Lebensmittelkette vom Acker bis zum Teller zu stärken. Erzeuger, Händler sowie verantwortungsbewusste Konsumenten profitieren dadurch auch in Zukunft durch die Unterstützung konkreter Projekte von gesunden und hochwertigen Lebensmitteln.

Unser Anliegen ist es, zusammen mit weiteren engagierten Menschen die Zukunft der ökologischen Landwirtschaft mitzugestalten. Dazu greifen wir Anliegen, Ideen und Themen auf, die uns unsere Projektpartner mitteilen.

Wir wollen in unserer Region Anteil nehmen …

  • an der Entwicklung der ökologischen Landwirtschaft,
  • an einer Vernetzung der Mitgestalter in der Region, die sich den Themen gesunder Lebensmittel widmen,
  • an einer verstärkten Kommunikation über die Themen der ökologischen Landwirtschaft,
  • an einer Entlastung im operativen Alltag der Erzeuger und Händler,
  • an der Umsetzung von Projekten, die sonst nur Ideen bleiben und
  • an der Gewinnung neuer Flächen für die ökologische Landwirtschaft.

Sie können sich beteiligen, indem Sie …

  • Ihr Geld und Ihre Zeit für eine gute Sache in einer intakten Umwelt investieren,
  • Ihr Geld für die Erzeugung gesunder und hochwertiger Lebensmittel einsetzen,
  • Ihr Geld für den Schutz einer regionalen und natürlichen Landwirtschaft verwenden und
  • Ihr Geld als Investition zum Erwerb von Flächen für die Bio-Landwirtschaft nutzen.

Ihre Beteiligung erfolgt, indem Sie …

  • in Form von Anteilen eine Anlage in eine Art Genossenschaft einbringen,
  • Zeit, Kontakte oder Räume bereitstellen, um die Idee der Regional-Initiative in die Öffentlichkeit zu bringen,
  • eigene Ideen zur Umsetzung der Ziele beitragen oder
  • Ihre professionelle Leistung zum gegenseitigen Nutzen in die Regional-Initiative einbringen.

Konkrete Beispiele an denen Sie sich beteiligen können sind …

  • Unser übergreifendes Projekt »Bio Einkaufskarte«
  • Das Projekt eines Erzeugers »Umstellung einer Gärtnerei auf Demeteranbau«
  • Die Idee eines Erzeugers »Biokisten-Waschmaschine«
  • Die Anfrage eines Erzeugers »ein weiterer Hektar für Bio«
  • Das Projekt eines Existenzgründers »Bio-Bringdienst«

Tragen auch Sie dazu bei, dass die ökologische Landwirtschaft in unserer Region Zukunft hat und nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

 

* Diese Felder müssen ausgefüllt werden!

Haben Sie es auch satt?24.1.2014

Zukunft durch BioWenn man den letzten Monaten die Nachrichten im Hinblick auf unsere Lebensmittel betrachtet, scheinen sich immer mehr Konsumenten für gesundes Essen zu entscheiden. Und dazu gehört auch, unter welchen Voraussetzungen diese Produkte erzeugt werden und woher sie kommen. Das Bewusstsein für unser Gesundheit und Umwelt ist also in einer Wandlung begriffen, was auch die Demonstrationen für alle diese Produkte zeigen. So stellt sich die Frage, wie wir in Zukunft mit diesen Dingen umgehen wollen und wie wir mit den Menschen zusammenleben möchten, die Verantwortung für Erzeugung und Verteilung übernommen haben. Dazu gehört auch die Einsicht, dass sich traditionelle und nachhaltig erzeugte Qualitätslebensmittel nicht ohne einen gewissen Aufwand erzeugen und verteilen lassen. Hinzu kommt das notwendige Vertrauen in die landwirtschaftlich arbeitenden Menschen und in diejenigen, die für uns die Erzeugnisse verteilen. Kurz: was können wir für unsere Zukunft tun?

Dass Qualitätslebensmittel einen höheren Preis haben, wird meistens akzeptiert. Die Frage ist allerdings, ob in diesem Preis alle Kosten, die bei der Erzeugung anfallen, auch wirklich enthalten sind bzw. über die Preise weiter gegeben werden können. So müssen viele, wenn nicht sogar die meisten ökologischen Betriebe im wirtschaftlichen Grenzbereich kalkulieren. Das Fazit lautet deshalb: Die Preise für diese Produkte sind immer noch zu gering.

Ökologische Landwirtschaft geht einher mit Regionalität. In unserer Region sind Erzeuger und Händler teilweise vernetzt und haben für ihre Bedürfnisse Ideen in unterschiedlichen Bereichen entwickelt. Diese Ideen können in unsere Projekte einfließen und von der AKADEMIE DER ZUKUNFT weiterentwickelt werden.

Machen Sie mit!

Nur durch gemeinsames Weiterentwickeln von bekannten und neuen Ideen können wir an unserer Zukunft arbeiten und die derzeitigen Prozesse in die richtigen Bahnen lenken – nehmen Sie Kontakt auf!

AKADEMIE DER ZUKUNFT

Guten Tag10.11.2013

Die AKADEMIE DER ZUKUNFT mit Sitz in Krefeld versteht sich als Dachorganisation für regionale und überregionale Projekte im Raum Rhein-Maas. Es geht um eine gemeinsame Projektierung von Wünschen und Notwendigkeiten der Menschen und die professionelle Unterstützung und Begleitung der sich daraus ergebenden Projekte.

Unser Anliegen ist, Kooperationen für eine bewusste und realitätsnahe Veränderung des integrativen Wirtschaftens zu schaffen. Der Weg führt dabei über gemeinsame Aktionen und Pilotprojekte, um die jeweiligen Wirkungen der gemeinsamen Ideen zu erfahren. Wir sehen uns daher auch als Stimme und politische Lobby für die immer stärker wachsende Idee der Verbindung von GEMEINWOHL¦ÖKONOMIE.